Wozu dient die Taktreinheit?

Updaten 13/3/18 von Sina

Die Taktreinheit gibt an, inwiefern der Takt während der Trainingseinheit variiert. Ist der Takt immer derselbe, dann herrscht eine Regelmäßigkeit von 10/10 (Super! Dein Pferd ist ein richtiges Metronom). Wenn Dein Pferd schneller oder langsamer im Takt wird, dann wirkt sich das negativ auf die Reinheitsnote aus. 

Eine Note gegen 10 bedeutet, dass die Schritte Deines Pferdes sehr gleichmäßig sind. Eine Note gegen 0 hingegen bedeutet, dass Dein Pferd Unregelmäßigkeiten aufweist, d.h. häufig den Rhythmus wechselt. Wir betrachten dabei nicht den Wert des Takts selbst, sondern lediglich seine Veränderung. Die Idee dahinter ist nicht, euch zu sagen, ob euer Takt zu langsam oder zu schnell schnell ist, sondern inwiefern der Takt während der Trainingseinheit variiert hat.

Die meisten Zeit versuchen Reiter den Takt so rein wie möglich zu halten, besonders beim Dressurreiten. Es ist nicht immer einfach, dabei objektiv zu bleiben. Die Angabe der Taktreinheit des Equisense Motion hilft Dir dabei.


War dieser Beitrag hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)

Powered by HelpDocs (opens in a new tab)