Was ist der Takt?

Updaten 7/2/20 von Sina

Beim Takt handelt es sich um die Schrittfrequenz, d. h. die Anzahl der Schritte, die innerhalb einer Minute in einer bestimmten Gangart gemacht werden. Bei einem Schritt handelt es sich dabei um alle Ereignisse, die zwei aufeinanderfolgende Bodenkontakte des selben Beins voneinander trennen.

Um den Takt zu überprüfen, wähle ein Bein Deines Pferdes und zähle wie häufig es innerhalb von 1 Minute den Boden berührt. Du bekommst somit eine Idee Deines Takts. Dein Equisense Motion vereinfacht das Ganze, indem er die durchschnittliche Anzahl der Schritte pro Minute in jeder Gangart für Dich berechnet.

Beispiel Takt Equisense Motion
Taktbeispiel mit dem Equisense Motion

Hier einige Referenzwerte für ein Dressur- oder Springpferd:

Schritt: 40 - 60 Schritte / min
Trab: 55 - 90 Tritte / min
Galopp: 80 - 120 Sprünge / min 

Diese Werte sind lediglich Referenzwerte. Solltest Du andere Werte erzielen, ist dies weder schlimm noch ein Fehler. Jedes Pferd hat seinen eigenen Takt, langsamer oder schneller, je nach Erfahrung, Disziplin usw.

Allgemein gilt: Je schneller der Takt , desto mehr Schritte macht Dein Pferd pro Minute, desto mehr "treibt" es. Je langsamer der Takt, desto weiter Schritte macht es (oder es ist einfach nur etwas faul, je nach Schrittlänge).


War dieser Beitrag hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)

Powered by HelpDocs (opens in a new tab)